glückliche Pferde - gesunde Pferde

    

Meine Vorgehensweise

Der "traditionelle" Umgang mit dem Pferd kann als eine Art Kultur gesehen werden. Man macht noch immer gewisse Dinge so, wie man sie einst gesagt bekommen hat - ohne jemals ihre Richtigkeit zu hinterfragen. Typische Beispiele sind die Themen menschliches Durchsetzungsvermögen, Respekt und Rangordnung. Dabei können Bestrafungen und negative Verstärkung Nebenwirkungen haben, die sich gesundheitlich äußern, das Problemverhalten verschlimmern oder gar zu Aggressionen führen können.

Es existieren viele Theorien, Methoden oder einfach nur verwirrende Literatur oder gut gemeinte Beiträge und Berichte aus dem Internet. Meine Vorgehensweise liegt in der angewandten Wissenschaft.

Das von Pferden gezeigte Problemverhalten ist oftmals ein Symptom darunterliegender Ursachen. Nur beim Erkennen dieser Ursachen kann dann die beste Methode ausgewählt werden, die zu einem dauerhaften Erfolg führt.
Hierbei handelt es sich um positive Herangehensweisen und Trainingsmethoden, die auf den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen beruhen, unter Miteinbeziehung der artspezifischen Bedürfnisse der Pferde.

Es ist mir ein Hauptanliegen den Besitzer mit ins Boot zu nehmen und ihn über ausreichende Aufklärung und schriftliche Informationsmaterialien dabei zu unterstützen, sich gemeinsam mit seinem Pferd schrittweise ein positives Ergebnis zu erarbeiten.
Die hierzu notwendigen Therapiepläne erstelle ich selbst, und eine individuelle Bach-Blüten-Mischung kann das Tier in seinen Entwicklungsschritten unterstützen. Es liegt mir am Herzen Menschen zur Seite zu stehen ihre Pferde besser zu verstehen, demzufolge zu einer harmonischeren und vertrauensvolleren Beziehung zu einander zu gelangen, und infolgedessen eine optimale Leistungssteigerung zu erlangen.


Verhaltensberatung


Der erste Termin dauert meist ca. 2 Stunden. Hierbei erfolgt die detaillierte Besprechung eines vorab ausgehändigten Fragebogens und eine Beobachtung des Pferdes, das sich in einem Paddock, oder abgegrenzten Bereich aufhalten sollte. Aus Tierschutz – und Sicherheitsgründen ist es nicht notwendig, dass das Pferd das Problemverhalten ausübt.


Eine genaue Diagnose wird erstellt und der Besitzer erhält alle Informationen die wichtig sind, um das Verhalten seines Tieres besser zu verstehen. Adäquates Lehrmaterial wird ausgehändigt, spezifische Trainingspläne selbstverständlich besprochen und gezeigt. Bei Bedarf wird eine individuelle Bach-Blüten-Mischung das Team Mensch - Tier optimal bei seinen positiven Entwicklungsschritten unterstützen.


Im Anschluss an die Konsultation wird ein schriftlicher Bericht über den Ablauf,
die Erkenntnisse und Maßnahmen an den Besitzer und seinen Tierarzt geschickt.
Dadurch soll sicher gestellt werden, dass sich alle auf dem gleichen Wissensstand 
befinden. Zusätzliche Unterstützung in Form von einem Telefongespräch oder per E-Mail ist möglich. In Abhängigkeit von der Komplexität des Falles können Folgekonsultationen arrangiert werden.  


Tierärztliche Überweisung


Die Gesundheit und das Wohlbefinden Ihres Pferdes hat die höchste Priorität, und
die tierärztliche Überweisung gewährleistet eine beidseitige Kommunikation, 
so dass Ihr Tierarzt zu jedem Zeitpunkt über den Verlauf und die Vorgehensweise informiert bleibt.
Als Team bemühen wir uns so bestmöglichst um die optimale physische und psychische Gesundheit Ihres Tieres.


Prognosen:


Manche Probleme lassen sich sehr leicht schon nach kürzester Zeit lösen, andere wiederum können Monate dauern. Jeder Fall ist individuell und von unterschiedlichen Faktoren abhängig.